Hallengeländetraining 2018

Auch glatte Straßen hielten die "Buschreiter" nicht von der Teilnahme am diesjährigen Hallengeländetraining ab. Die Reiter nahmen teilweise sogar Anfahrten von 2 Stunden und mehr in Kauf, um am Wochenende Abwechslung in die Winterarbeit zu bringen.

Parcoursbauer Karsten Humme hatte einen Parcours auf E/A Niveau aufgebaut, bei dem weniger die Höhe der einzelnen Sprünge,  sondern viel mehr die technische Schulung des Reitens über feste Hindernisse im Vordergrund stand. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass alle Geländesprünge neu angefertigt wurden und somit in Zukunft das ganze Jahr über bei Bedarf zur Verfügung stehen.  An dieser Stelle ein großer Dank an die Erbauer Christoph Middelkamp, Jürgen und Thorsten Struckmann , sowie an Gerd Kitte, der mit Rat und Tat und vor allem mit Schlepper den Hindernisbau und auch diese Veranstaltung unterstützte. Wie bei Vielseitigkeitsprüfungen üblich, fehlte auch das Eulenloch nicht. Hierfür ein besonderes Dankeschön an die Familie Lübbert zur Lage.

Das Training war stundenweise mit eigenem Trainer möglich. Den Hauptteil der Trainingstage übernahm aber der belgische Vielseitigkeitsreiter Julien Despotin, der schon im letzten Jahr bei den Aktiven und Zuschauern für Begeisterung sorgte. Selbst erfolgreich in schweren Geländeprüfungen, besitzt Julien ein außerordentliches Talent, Reiter zu begeistern, sie behutsam und empathisch im Parcours zu unterstützen. Die Teilnehmer waren wieder sehr zufrieden mit dem Training, das sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene einiges zu bieten hatte. Kontrolle behalten und korrekte Linien zu reiten, war das oberste Ziel. Im Verlauf der Trainingsstunde wurde dies immer wieder gefestigt und die Anforderungen an Pferd und Reiter fortlaufend gesteigert. Am Ende der Trainingseinheit waren einige Reiter überrascht, was ihr vierbeiniger Freund so alles kann. Mit fundierten Tipps und ganz viel Humor holte Julien Despotin aus allen Reitern und Pferden das beste heraus und auch die zahlreichen Zuschauer hatten ihren Spaß.

Der Reit- und Fahrverein Nortrup ist bei den Vielseitigkeitsreitern, den sogenannten „Buschreitern“ schon über die Region hinaus bekannt. Zudem werden wir in diesem Jahr auch Ausrichter der Kreismeisterschaft des Kreisreiterverbandes Bersenbrück sein. Das Hallengeländeturnier findet am 24. Und 25. März 2018 statt. Am 24.03. beginnen wir mit den Dressur- und Springprüfungen der KL. E und A für die Kreismeisterschaftswertung.  Am 25.03.  stehen dann die Hallen-Stilgeländeritte in den Kl. E und A auf der Tagesordnung.

Hier einige Fotos vom diesjährigen Training:                                                            

 VerantwortlicheKatiJanaEulenloch

 

   
© Reit- und Fahrverein Nortrup