Alle Bilder vom Turnier gibt es unter www.yv-photo-art.de

Nortruper Hallengeländeturnier 2018 mit Kreismeisterschaft des Kreisreiterverbandes Bersenbrück

Zum 3. Hallengeländeturnier des Reit- und Fahrverein Nortrup waren wieder „Buschreiter“ aus ganz Norddeutschland angereist. In diesem Jahr war der Verein erstmals Ausrichter der Kreismeisterschaft des KRV Bersenbrück in der Vielseitigkeit. Darum gab es neben dem Hallenstilgeländeritt diesmal auch noch Dressur- und Springprüfungen der Kl. E und A. Nur wer in Kombination aller drei Prüfungen eine gute Leistung ablieferte, konnte sich am Ende „Kreismeister Vielseitigkeit“ des KRV nennen.

Mit den rund 250 Nennungen war der Reit- und Fahrverein Nortrup sehr zufrieden. Für die Kreismeisterschaft erklärten 10 Einzelreiter und 3 Mannschaften ihre Teilnahme.

Los ging es am Samstag mit den Dressurprüfungen. Hier siegte in der Kl. E Rebecca Wienken (RuFV Dwergte) mit einer Wertnote von 7,7. Lore Rehkamp (RV Gehrde) konnte sich über den 2. Platz freuen, dicht gefolgt von Laura Kiefer (RuFV Nortrup) auf dem 4. Platz und Larah Tatchen (RuFV Neuenkirchen/Br.) auf dem 5. Platz.     

In der A-Dressur dominierte der PSV Löningen-Ehren: Franziska Wolke siegte mit ihrem D`Artagnan und einer 7,3. Lisa Röckener konnte sich an 2. und 4. Stelle platzieren. Für den KRV hatten Alexandra Schwegmann (RuFV Neuenkirchen/Br.) auf Rang 3 und Katja Sickmann (RuFV Nortrup) auf Rang 5 Grund zum Jubeln und konnten die erste Wertungsprüfung für die Kreismeisterschaft positiv verbuchen.

Am Nachmittag ging es mit den Stilspringprüfungen weiter. Hier zeigte Levi Cordes (RV Ganderkesee) mit seinem „Chefassistent“ einen tollen Ritt im E-Springen der mit einer 8,2 und Platz 1 belohnt wurde. Im A-Springen siegte Jannine Tatchen (RuFV Neuenkirchen/Br.) mit einer 8,0 und konnte wichtige Punkte für die Kreismeisterschaft verbuchen.

Deutlich mehr Zuschauer als im Vorjahr kamen am Sonntag ins Nortruper Pferdesportzentrum, um die Hallenstilgeländeritte und den Kampf um die Kreismeistertitel live zu verfolgen. Parcourschef Karsten Humme hatte mit den neu gebauten Hindernissen des RuF Nortrup einen ansprechenden Parcours erstellt, der von den Helfern des Vereins noch mit Büschen und Blumen verschönert wurde.

Aufgrund der vielen Nennungen wurden die Stilgeländeprüfungen jeweils in zwei Abteilungen gewertet. Im E-Bereich wurde nach Altersklassen unterteilt. Hier konnte in der 1. Abteilung (Junioren) Levi Cordes seinen Sieg vom Vortag wiederholen und erhielt für seinen Ritt eine Wertnote von 8,6. Das beste Ergebnis für die Kreismeisterschaftswertung erzielte Laura Kiefer vom gastgebenden Verein, die sich mit einer 7,6 über eine Platzierung freuen konnte. In der 2. Abteilung (Junge Reiter/Reiter) siegte Bettina Hentschel (RuFV Hesel) mit „Catania“ und einer Wertnote von 8,4. In der Mittagspause wurde der Parcours für die nächste Prüfung umgebaut und erhöht. Durch die geänderte Linienführung und die teilweise sehr schmalen Hindernisse wurden die Anforderungen an Pferd und Reiter deutlich erhöht.

Sirina Kruse (Stedinger RuFV Sturmvogel Berne) mit „Danuta“ konnte den Parcours in der 1. Abteilung (0-2 RLP) besonders stilvoll bewältigen und siegte mit einer Wertnote von 8,0, gefolgt von Bettina Hentschel und Johanna Krümberg (RufV Hollage). Beste Reiterin in der Kreismeisterschaftswertung war Jannine Tatchen, die mit einer 7,5 und dem 4. Platz wieder reichlich Punkte sammelte. Auch in der 2. Abteilung (3 RLP und mehr) nahm die Spannung nicht ab. Gewonnen wurde die Prüfung mit einer 8,5 von Franziska Wolke. Herzklopfen bekamen die Zuschauer beim Ritt von Katja Sickmann vom gastgebenden Verein. Sie zeigte einen tollen Ritt, hatte allerdings am letzten sehr schmalen Hindernis etwas Pech. An der Meldestelle wurde unterdessen fleißig gerechnet, um die Kreismeistertitel zu ermitteln.

Den Titel Kreismeisterin des KRV Bersenbrück der Vielseitigkeit in der Klasse E errang unter großem Jubel der Zuschauer Laura Kiefer vom gastgebenden Verein mit ihrer „Bonny“.  Yvonne Voß, die Vorsitzende des Kreisreiterverbandes überreichte ihr die Kreismeisterschärpe, den Pokal und die Goldmedaille. Silber ging an Lana Diedrichsen (RuFV Engter) mit „Denver`s Destination“ und die Bronzemedaille erhielt Larah Tatchen (RuFV Neuenkirchen/Br.) mit „Mochito“.

In der Klasse A wurde Jannine Tatchen (RuFV Neuenkirchen/Br.) mit „A-Migo Cavatina M“ mit der Kreismeisterschärpe dekoriert und mit der Goldmedaille belohnt. Alexandra Schwegmann (RuFV Neuenkirchen/Br.) konnte mit „Leopard´s Aktion F“ Silber in Empfang nehmen. Für Katja Sickmann und „Sixty“ wurde es die Bronzemedaille.

Die Mannschaften ritten um die Standarte des Kreisreiterverbandes Bersenbrück. Sieger in der Mannschaftswertung und somit Kreismeister wurde der RuFV Neuenkirchen mit Alexandra Schwegmann, Jannine Tatchen und Larah Tatchen. Auf dem 2. Platz landete die Mannschaft des RuFV Nortrup mit Laura Kiefer, Katja Sickmann und Henrike Hilpert. Den Bronzerang erreichte die gemischte Mannschaft mit Lore Rehkamp (RV Gehrde), Lana Diedrichsen (RV Engter) und Sophie-Charlott Buschermöhle (RV Bersenbrück).

Einen besonderen Dank sprach der Nortruper Verein den Ärzten Dr. Schwanke Brands-Heidgerd und   Dr. Jens Koch aus, die während des Geländerittes permanent vor Ort waren. Glücklicherweise kamen sie nicht zum Einsatz - es gab kaum Stürze und weder Pferd noch Reiter musste behandelt werden. 

 

 

Einladung zur Generalversammlung              

 

Am Samstag, 17.03.2018 um 19:00 Uhr im Pferdesportzentrum, Hardelager Str. 1a, 49638 Nortrup.

 

Tagesordnung:

       1. Begrüßung

           2. Protokoll

           3. Kassenbericht

           4. Entlastung des Vorstands

           5. Berichte des Vorstands

           6. Wahlen zum Vorstand

           7. Ehrungen

           8. Verschiedenes

 

Es lädt ein:  Der Vorstand

 

 

                   Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!   

Hallengeländetraining 2018

Auch glatte Straßen hielten die "Buschreiter" nicht von der Teilnahme am diesjährigen Hallengeländetraining ab. Die Reiter nahmen teilweise sogar Anfahrten von 2 Stunden und mehr in Kauf, um am Wochenende Abwechslung in die Winterarbeit zu bringen.

Parcoursbauer Karsten Humme hatte einen Parcours auf E/A Niveau aufgebaut, bei dem weniger die Höhe der einzelnen Sprünge,  sondern viel mehr die technische Schulung des Reitens über feste Hindernisse im Vordergrund stand. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass alle Geländesprünge neu angefertigt wurden und somit in Zukunft das ganze Jahr über bei Bedarf zur Verfügung stehen.  An dieser Stelle ein großer Dank an die Erbauer Christoph Middelkamp, Jürgen und Thorsten Struckmann , sowie an Gerd Kitte, der mit Rat und Tat und vor allem mit Schlepper den Hindernisbau und auch diese Veranstaltung unterstützte. Wie bei Vielseitigkeitsprüfungen üblich, fehlte auch das Eulenloch nicht. Hierfür ein besonderes Dankeschön an die Familie Lübbert zur Lage.

Das Training war stundenweise mit eigenem Trainer möglich. Den Hauptteil der Trainingstage übernahm aber der belgische Vielseitigkeitsreiter Julien Despotin, der schon im letzten Jahr bei den Aktiven und Zuschauern für Begeisterung sorgte. Selbst erfolgreich in schweren Geländeprüfungen, besitzt Julien ein außerordentliches Talent, Reiter zu begeistern, sie behutsam und empathisch im Parcours zu unterstützen. Die Teilnehmer waren wieder sehr zufrieden mit dem Training, das sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene einiges zu bieten hatte. Kontrolle behalten und korrekte Linien zu reiten, war das oberste Ziel. Im Verlauf der Trainingsstunde wurde dies immer wieder gefestigt und die Anforderungen an Pferd und Reiter fortlaufend gesteigert. Am Ende der Trainingseinheit waren einige Reiter überrascht, was ihr vierbeiniger Freund so alles kann. Mit fundierten Tipps und ganz viel Humor holte Julien Despotin aus allen Reitern und Pferden das beste heraus und auch die zahlreichen Zuschauer hatten ihren Spaß.

Der Reit- und Fahrverein Nortrup ist bei den Vielseitigkeitsreitern, den sogenannten „Buschreitern“ schon über die Region hinaus bekannt. Zudem werden wir in diesem Jahr auch Ausrichter der Kreismeisterschaft des Kreisreiterverbandes Bersenbrück sein. Das Hallengeländeturnier findet am 24. Und 25. März 2018 statt. Am 24.03. beginnen wir mit den Dressur- und Springprüfungen der KL. E und A für die Kreismeisterschaftswertung.  Am 25.03.  stehen dann die Hallen-Stilgeländeritte in den Kl. E und A auf der Tagesordnung.

Hier einige Fotos vom diesjährigen Training:                                                            

 VerantwortlicheKatiJanaEulenloch

 

Wir haben auf unserer Anlage wieder mehrere Boxen zu vergeben!

Unsere gut belichtete Stallung besitzt insgesamt 13 Boxen mit großer Stallgasse. Durch Außenfenster können die Pferde jederzeit Frischluft schnuppern.
Die Pferde stehen auf Stroh, es wird täglich eingestreut und regelmäßig gemistet. Morgens und abends wird Heu und Kraftfutter gefüttert.

Unsere Anlage bietet Ihnen eine 20x60m große Reithalle, die auch während der Reitstunden auf 20x20m genutzt werden kann. Außerdem steht ein 20x40m Sandplatz und ein großer Grasspringplatz zur Verfügung.

Es besteht die Möglichkeit, die Pferde tagsüber in der Gruppe auf eine unserer Weiden zu stellen. Ebenso stehen mehrere Sandpaddocks zur Verfügung.

Bei Rückfragen oder Interesse kontaktieren sie uns bitte unter folgender Nummer:
+49 173 5434663 

Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt

Am ersten Advent ist es wieder soweit, auf dem Gelände des
Reitsportzentrums in Nortrup/ Suttrup findet der Nortruper
Weihnachtsmarkt statt.

Und in diesem Jahr ganz neu:

Am Samstagabend startet die 1. Nortruper Glühweinparty!! Von 18:00 - 24:00 Uhr wollen wir uns bei Glühwein, Musik und Leckereien langsam auf die Weihnachtszeit einstimmen.

Am Sonntag wird der Markt um 11:00 Uhr eröffnet.
Ein leckeres Frühstück (kein Buffett) kann bereits ab 10 Uhr genossen werden. Zudem werden den
ganzen Tag verschiedene Leckereien für das leibliche Wohl angeboten.
Ab 14 Uhr finden verschiedene Reit- und Springaufführungen in der Halle statt. Auch die Ponyspieler werden vertreten sein.

Um 15:30 Uhr gibt es für alle Kinder die Möglichkeit einmal auf einem Pony zu reiten. Im Anschluß daran zeigen unsere Führzügelkinder ihr Können.

Ein Publikumsmagnet dürften wieder Lisa und Matthes Röckener sein, die uns Bodenarbeit und Freiheitsdressur präsentieren.

Und ein besonderes Highlight für die Kinder ist natürlich der Nikolaus, der sich für ca. 17:00 Uhr angekündigt hat.

Parallel zu den Vorführungen kann man gemütlich an den Buden und Ständen stöbern, die sich alle in der Halle befinden.

Also schaut vorbei! Es ist bei jedem Wetter empfehlenswert!

Unser Programm:

11.00 Uhr - Markteröffnung

14:00 Uhr - Springen Dieter

14.30 Uhr - Dressurquadrille Nina

14.45 Uhr - Dressur Nina

15.00 Uhr - Ponyspiele

15.30 Uhr - Ponyreiten für alle Kinder

16.00 Uhr - Führzügelklasse

16.20 Uhr - Dressurvorführung Laura Kiefer

16.25 Uhr - M-Dressur Paula Rietbrock

16.30 Uhr - Bodenarbeit Matthes Röckener

16.45 Uhr - Freiheitsdressur Lisa Röckener

17.00 Uhr - Wir erwarten den Nikolaus!

   
© Reit- und Fahrverein Nortrup